Das Ober­landes­gericht (OLG) Stutt­gart hat erneut die Kündigung eines seit mehr als zehn Jahren zuteilungs­reifen Bauspar­vertrags durch die Bausparkasse Wüstenrot für unzu­lässig erklärt. Solange der Bausparer einen Darlehens­anspruch habe, sei die Bausparkasse nicht zur Kündigung berechtigt (Az. 9 U 230/15). Wüstenrot wird gegen das Urteil voraus­sicht­lich Revision beim Bundes­gerichts­hof einlegen.

Bereits in zwei anderen Fällen hatte das OLG Stutt­gart die Kündigung solcher Altverträge für „nicht rechtens“ erklärt. Mehr dazu in unserer Meldung Wüstenrot verliert im Streit um Kündigung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.