Streit um Beteiligung an Bewertungs­reserven Richter lassen sich Zeit

Das Bundes­verfassungs­gericht lässt sich Zeit für die Entscheidung über die Verfassungs­beschwerde eines Lebens­versicherungs­kunden, der gegen die Kürzung seiner Beteiligung an den Bewertungs­reserven klagt (Az. 1 BvR 781/15). Ursprüng­lich hatte das Gericht eine Entscheidung für 2016 angekündigt. Auf Finanztest-Anfrage konnte es zum Termin „derzeit keine genaue Aussage treffen“.

Mehr zum Thema

  • Auszahlung Lebens­versicherung Weniger als gedacht – was tun?

    - Lange gespart, endlich fließt Geld. Doch viele Kunden sind enttäuscht, wenn sie nach Jahren des Sparens ihre Schluss­abrechnung ansehen. Die Finanz­experten der Stiftung...

  • Fonds­policen Kunden können nicht immer die besten wählen

    - Die optimalen Fonds sind entscheidend für den Anla­geerfolg bei einer fonds­gebundenen Kapital­lebens­versicherung. Dies gilt auch für eine Renten­versicherung mit...

  • Lebens­versicherung Allianz stockt Reserven auf

    - Die Allianz Lebens­versicherung führt seit 2018 keine Gewinne mehr an die Allianz Deutsch­land ab, wie jüngst bekannt wurde. Im Jahr 2017 hatte der Lebens­versicherer...