Strahlenbelastung

Höchst­werte für Lebens­mittel aus Japan

Zurück zum Artikel
Inhalt
  1. Überblick
  2. Tabelle: Höchst­werte für Lebens­mittel aus Japan

Radio­aktive Isotope

Säuglings- und Kinder­nahrung
(Becquerel/Kilogramm)

Milch- und Milch­erzeug­nisse
(Becquerel/Kilogramm)

Andere Lebens­mittel
(ohne Getränke)

(Becquerel/Kilogramm)

Getränke
(Becquerel/Kilogramm)

Strontium
(besonders Sr-90)

75

125

750

125

Jod
(besonders (I-131)

100
(vorher: 150)1

300
(vorher: 500)1

2 000

300
(vorher: 500)1

Plutonium
(besonders Pu-239)

1

1
(vorher: 20)1

10
(vorher: 80)1

1
(vorher: 20)1

Cäsium
(besonders C-134, C-137)

502
(vorher: 200)1

502
(vorher:  200)1

1002
(vorher:  500)1

102
(vorher:  200)1

Quelle: Bundes­ministerium für Ernährung, EU-Kommis­sion, Foodwatch

1
Grenz­werte der Verordnungen (Euratom) 3954/87, (Euratom) 2218/89
2
Neue, gesenkte Grenz­werte für Cäsium, die seit 1.4.2012 gelten.
03.04.2012
  • Mehr zum Thema

    Mobil­funk Wie riskant ist Handy­strahlung? Ein Faktencheck

    - Der 5G-Ausbau und neue Studien heizen die alte Debatte um mögliche Gesund­heits­gefahren durch Hand­ystrahlung wieder an. Was ist dran an den Bedenken? Dieser Frage ist...

    Jod Jedes zweite Kind bekommt zu wenig

    - Fast die Hälfte der Kinder und Jugend­lichen sowie etwa jeder dritte Erwachsene nehmen weniger Jod zu sich als die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung empfiehlt. Das...

    Sushi Viel Jod und Schad­stoffe in Algen

    - Sushi gilt als gesund: Die mit Klebereis, Gemüse, Fisch und Algenblättern zubereiteten Happen liefern wert­volle Fett­säuren und sind oft kalorien­arm. Doch die...

Bücher und Spezialhefte Passend aus unserem Shop