Der gesetzliche Mindest­lohn von 8,50 Euro steht Straf­gefangenen nicht zu, denn er gilt nur für Arbeitnehmer. Das Ober­landes­gericht Hamburg urteilte, ein Häftling sei kein Arbeitnehmer. Zwischen ihm und der Haft­anstalt gebe es keinen Arbeits­vertrag (Az. 3 Ws 59/15).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.