Stoffwechselstörung

Schwangerschaftsdiabetes: Wichtige Kontrollen

0
Inhalt

Oft übersehen: Kinder von Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes haben ein erhöhtes Risiko für Übergewicht und Typ-2-Diabetes. Experten vermuten, dass etwa die Hälfte der Schwangerschaftsdiabetes-Fälle übersehen wird. Dabei ließe sich der sogenannte Gestationsdiabetes mit einem Blutzucker-Suchtest feststellen. Folgen des Gestationsdiabetes sind außerdem ein zu hohes Geburtsgewicht des Babys und häufig Geburtskomplikationen: Babys können im Geburtskanal stecken bleiben, sich Knochenbrüche und Armnervenlähmungen zuziehen.

Folgen: Jede zweite in der Schwangerschaft an Gestationsdiabetes leidende Mutter erkrankt innerhalb von zehn Jahren nach der Geburt an Typ-2-Diabetes. Deshalb ist eine Nachbetreuung auch bei Blutzuckernormalisierung wichtig.

0

Mehr zum Thema

  • Diabetes Typ 2 Mehr Freiheiten für Zuckerkranke

    - Nach neuen Empfehlungen sollen Betroffene über ihre Therapie mitbestimmen. Medikamente kommen nur wenn nötig ins Spiel.

  • Schnarchen und Schlaf­apnoe Wenn der Partner nicht mehr atmet

    - Schnarchen nervt, ist aber meist harmlos. Setzt die Atmung aus, wird es dagegen gefähr­lich. Lästiger Lärm oder lebens­bedrohliche Schlaf­apnoe: Beides ist behandel­bar.

  • Medikamente gegen Blut­hoch­druck Wenn gesund Leben nicht reicht

    - Blut­hoch­druck kann schwere Krankheiten verursachen – bis hin zu Herz­infarkt und Schlag­anfall. Viele Betroffene brauchen Medikamente wie ACE-Hemmer, Sartane,...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.