Stoffungebundene Süchte Meldung

Arbeiten bis zur Erschöpfung, Tag für Tag vor dem einarmigen Banditen oder der massenhafte Kauf von unnützen Sachen - nicht nur Drogen können abhängig machen. Das Erschreckende: Während der Konsum von Alkohol, Tabletten und harten Drogen stagniert, nehmen die so genannten nicht-stofflichen Süchte zu. In Deutschland gibt es schätzungsweise bis zu 200.000 Arbeitssüchtige, die Zahl der Spielsüchtigen liegt irgendwo zwischen 130.000 und 500.000 - exakte Daten fehlen noch. Für viele der Betroffenen wird die Sucht existenzbedrohend. Doch die meisten sind noch nicht als eigenständige Krankheit anerkannt.

test sagt, welche nicht-stofflichen Süchte es gibt und wo Betroffene Hilfe finden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2632 Nutzer finden das hilfreich.