Stipendien für Studierende Fördervielfalt für Clevere

0
Inhalt

Bei Stipendien denken die meisten Abiturienten gleich an unerreichbare Hochbegabtenförderung. Völlig falsch: Für den Zuschuss sind Spitzennoten nicht erforderlich. Ausstrahlung und Engagement zählen ebenfalls. Eine Chance hat nur, wer sich bewirbt. Doch dann sind die Aussichten oft gar nicht schlecht: Bei der Konrad-Adenauer-Stiftung etwa kam im vergangenen Jahr fast auf jeden zweiten Bewerber ein Stipendium. Wer die Förderung erhält, bekommt nicht nur Geld (immerhin meist 400 bis gut 500 Euro monatlich), sondern auch guten Rat und wertvolle Kontakte.

Finanztest stellt die wichtigsten Stipendien vor und gibt Tipps für die Bewerbung.

0

Mehr zum Thema

  • Programme zum Abnehmen Besser lang­sam und mäßig abnehmen

    - Unter welchen Bedingungen gelingt es am besten, Gewichts­verluste dauer­haft zu halten? Das treibt viele um. Eine britische Über­sichts­studie liefert neue Erkennt­nisse.

  • Bisphenol A in Verpackungen Behörde beur­teilt Chemikalie jetzt sehr kritisch

    - Die Europäische Behörde für Lebens­mittel­sicherheit hat die Risiken für Bisphenol A neu bewertet – und schlägt nun einen deutlich strengeren Richt­wert vor als früher.

  • Kinesiologie-Tapes Was bringen die bunten Pflaster?

    - Kinesiologie-Tapes kommen beim Sport zum Einsatz – oder etwa bei Schulter-, Rücken- und Knie­problemen. Was nützen sie? Wir haben die neuesten Studien ausgewertet.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.