Stilles Mineralwasser: Mineralstoffe Mangelware

Volvic, Vittel, Evian und Contrex – die berühmten stillen Wässer aus Frankreich haben reichlich Konkurrenz von deutschen Mineralbrunnen bekommen. Kein Wunder, stilles Mineralwasser liegt im Trend. Die Stiftung Warentest hat 29 stille Mineralwässer sowie ein Quellwasser geprüft: Viele enthalten wenig Mineral­stoffe und haben ein Problem mit Keimen. Lohnt es sich da, Geld für stilles Mineralwasser ausgeben statt einfach den Wasserhahn aufzudrehen?

Im Test: 29 stille Mineralwässer, darunter 14 klassische Marken und 15 Handelsmarken. Zusätzlich: 1 Quellwasser zum Kaffee- und Teekochen. Die Preise: 13 Cent bis 74 Cent je Liter.

Noch mehr Wasser-Tests: Nach dem Bezahlen erhalten Sie ein PDF des Tests von stillem Mineralwasser aus test 7/2012. Noch viele weitere Tests von Wässern finden Sie im Produktfinder „Natürliche Mineralwässer“. Dort können Sie auch nach kohlensäurehaltigen Classic- und Medium-Wässern suchen. In dieser Datenbank finden Sie das Wasser für Ihren Bedarf. Sie können sich zum Beispiel per Klick alle kalziumreichen Mineralwässer anzeigen lassen. Der Produktfinder enthält insgesamt 68 natürliche Mineralwässer. Das Freischalten aller Ergebnisse kostet 2,50 Euro.

Zum Produktfinder „Natürliche Mineralwässer“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 306 Nutzer finden das hilfreich.