Die Nasdaq (National Association of Securities Dealers Automated Quotation System) ist die größte und wichtigste Technologiebörse der Welt. Sie hat auch für deutsche Anleger große Bedeutung. Anders als viele meinen, orientierte sich die Kursentwicklung des Dax in den vergangenen Jahren viel stärker an der Nasdaq als am bekannteren Dow-Jones-Index.

Was in den Medien flapsig als Nasdaq bezeichnet wird, sind in Wirklichkeit zwei verschiedene Indizes. Der Nasdaq 100 enthält die 100 größten an der Nasdaq notierten Unternehmen, zum Beispiel Microsoft, Intel, Apple, ebay, oder das weltweit größte Biotechnologieunternehmen Amgen. Deutsche Anleger können Indexzertifikate auf den Nasdaq 100 kaufen.

Im Nasdaq-Composite-Index sind alle an der Nasdaq gelisteten Unternehmen enthalten – zurzeit über 3 000. Obwohl er mehr Aussagekraft hat als der Nasdaq 100, ist er für Investoren weniger interessant.

Dieser Artikel ist hilfreich. 27 Nutzer finden das hilfreich.