Praktische Details im Bild

Einfach wechseln

Bei fast allen Sägen genügt ein Daumen­druck – und schon lässt sich das Sägeblatt heraus­ziehen und ein neues einsetzen.

Zügig

Fürs Schnell­sägen akti­vieren Sie die Pendelhub-Funk­tion: Das Sägeblatt bewegt sich dann nicht nur auf und ab, sondern auch vor und zurück.

Ohne Kabel

Immer mehr Heim­werker greifen zu Akkugeräten und freuen sich, damit über­all sägen zu können. Praktisch: Im Garten dürfen Späne als Dünger liegen bleiben.

Sauber gerade­aus

Im Fuß der Metabo lässt sich ein „Schwert“ montieren, das bei geraden Schnitten – ähnlich wie beim Segelboot – das Abdriften verhindert.

Mit Licht

Viele Stichsägen – hier die Einhell RT-JS 85 – beleuchten mit einer LED den Schnitt­bereich.

Ohne Puste

Bei der Einhell TE-JS 18 LI ist die angezeichnete Schnitt­linie kaum erkenn­bar, da die Späneblas­funk­tion fehlt.

Mit Peilung

Der durch­sichtige Säge­linienindikator der Bosch PST 900 PEL hilft, die Blei­stift­linie exakt zu treffen.

Schutz­brille hilft

Die Ryobi pustet dem Nutzer einen Luft­strom ins Gesicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 73 Nutzer finden das hilfreich.