Stich­proben­analyse Mineralöle in Reis und Co.

26.11.2015

Reis, Linsen und andere trockene Lebens­mittel im deutschen Handel enthalten nach Stich­proben­analysen der Organisation Foodwatch oft Mineralöle. In ebenfalls geprüften Produkten aus Frank­reich und Holland fanden sich allerdings teils deutlich mehr der gesund­heits­kritischen Stoffe. Sie können in der ganzen Produktions­kette auf Lebens­mittel übergehen. Auch die Stiftung Warentest hat in Tests Mineral­ölbestand­teile ermittelt, etwa in Gourmet-Ölen, Grüntee, Adventskalender-Schokolade.

26.11.2015
  • Mehr zum Thema

    Schwarztee 30 Tees im Schad­stoff-Test

    - Die Stiftung Warentest hat 30 Schwarz­tees auf Schad­stoffe getestet, darunter 14 Mischungen aus Asien und Afrika, 12 Earl-Grey-Tees und 4 ostfriesische Mischungen. Zu...

    Schad­stoffe in Spielzeug Squishies nichts für Kinder­hände

    - Squishies sind kleine Schaum­stoff­figuren zum Spielen, die sich wie ein Anti-Stress-Ball zusammendrücken lassen. Doch wie unsere dänische Part­nerzeit­schrift Tænk...

    Grüner Tee Aufguss genießen, Extrakte besser meiden

    - Es ist wieder Tea Time. Ob Gunpowder, Matcha oder Sencha – gerade grüner Tee ist beliebt. Zu den von Natur aus enthaltenen Katechinen gibt es wider­sprüchliche Hinweise:...