Acht Steuertipps für 2022 So sparen Sie Steuern am Jahres­ende

11
Acht Steuertipps für 2022 - So sparen Sie Steuern am Jahres­ende
Spar­potenzial. Noch vor Silvester seine Ausgaben unter die Lupe zu nehmen, kann sich bei der Abrechnung im nächsten Jahr auszahlen. © Getty Images / Johner Images

Mit unseren Tipps zum Jahres­ende können Steuerzahler noch 2022 die Weichen stellen, um im nächsten Jahr Steuern zu sparen. Wir zeigen, auf welche Punkte es jetzt ankommt.

Acht Steuertipps für 2022 So sparen Sie Steuern am Jahres­ende

Das Steuer­jahr 2022 endet am 31. Dezember – und damit auch der mögliche Zeitraum für Ausgaben, die bei der Steuererklärung im nächsten Jahr abge­setzt werden können. Es kann sich für Sie lohnen, sich noch vor Silvester mit dem aktuellen Steuer­jahr zu beschäftigen. So können Sie die größt­mögliche Erstattung heraus­holen.

Teilen Sie Ihre Ausgaben nicht optimal auf oder verpassen Sie wichtige Fristen, schenken Sie dem Finanz­amt unter Umständen Hunderte Euro. Dagegen helfen unsere acht Steu­erspartipps. Wir verraten Ihnen, wo es in diesem Jahr noch Spar­potenzial gibt und wie Sie es am besten ausschöpfen.

Warum sich unsere Steuertipps für Sie lohnen

  • Spar­potenzial entdecken. Wir sagen Ihnen detailliert, worauf Sie bei Ihren Ausgaben achten sollten und welche Grenzen und Pausch­beträge wichtig sind. So holen Sie bei Ihrer Steuererklärung im nächsten Jahr die größt­mögliche Erstattung heraus.
  • Fristen nicht verpassen. Einige Steu­ersparmaß­nahmen für 2022 können nur noch bis Ende des Jahres ergriffen werden – mit unseren Tipps verpassen Sie keinen Termin.
  • Heft­artikel als PDF. Nach dem Frei­schalten erhalten Sie den Heft­artikel aus Finanztest 12/2022 zum Download.

Acht Steuertipps für 2022 So sparen Sie Steuern am Jahres­ende

Vor Silvester Steuern sparen

Wenn Sie einen Laptop, den Sie ohnehin benötigen, noch in diesem Dezember kaufen, eine teure Arzt­rechnung noch begleichen oder Ihre Wohnung vor Weih­nachten von Hand­werkern verschönern lassen, kann das Ihre Steuerlast für das Jahr 2022 senken. Bei früher Abgabe Ihrer Steuererklärung können Sie dann mit einer zeit­nahen Erstattung vom Finanz­amt rechnen. Knacken Sie als Arbeitnehmer etwa die Werbungs­kostenpauschale von 1 200 Euro (oder stehen kurz davor), erhöht jede weitere Ausgabe für den Job Ihre Rück­zahlung im nächsten Jahr.

Kassen­sturz lohnt sich

Gegen Ende des Jahres sollten Sie mithilfe Ihrer gesammelten Belege und Rechnungen über­schlagen, wie viel Sie in diesem Jahr schon für Job, Hand­werker oder Gesundheit aufgebracht haben. Haben Sie den Über­blick über Ihre Ausgaben, finden Sie leichter heraus, wo es noch Spar­potenzial gibt.

Geplante Ausgaben vorzuziehen oder eigene Rechnungen ins nächste Jahr zu schieben, kann Ihnen unter Umständen Hunderte Euro Ersparnis bei Ihrer nächsten Steuererklärung ausmachen. Wir erklären Ihnen, welche Spar­möglich­keiten es gibt und auf welche Grenzen, Fristen und Pausch­beträge Sie achten sollten.

Acht Steuertipps für 2022 So sparen Sie Steuern am Jahres­ende

11

Mehr zum Thema

  • Frei­beträge beantragen Sofort mehr Geld

    - Ob Kosten für Arbeitsweg, Kitabeiträge oder Unterhalt – zusätzliche Frei­beträge für solche Ausgaben bringen Angestellten direkt mehr Netto.

  • Steuererklärung 2020 Abrechnen in Corona-Zeiten – so gehts

    - Als Folge der Corona-Pandemie müssen Angestellte, Familien, Rentne­rinnen und Rentner beim Ausfüllen der Steuererklärung 2020 einige Besonderheiten beachten.

  • Steuererklärung 2021 Cashback vom Finanz­amt

    - Mit dem Finanz­amt abzu­rechnen kann sich richtig lohnen. Besonders Angestellte und Menschen mit Behin­derung profitieren bei der Steuererklärung 2021 durch neue Boni..

11 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.01.2021 um 22:18 Uhr
Steu­erspar­rechner

@senorleon: Für die Ersparnis mit höheren Werbungskosten können wir Ihne mit unserem Steu­erspar­rechner weiterhelfen.
www.test.de Suche Steu­erspar­rechner
Für die Berechnung der Auswirkung der Spenden auf die Steuerlast haben wir kein Tool auf test.de. Auf der Website des Bundesministeriums für Finanzen gibt es Rechner, mit denen Sie das berechnen können:
www.bmf-steuerrechner.de
Auch eine Steuersoftware hilft hier weiter:
www.test.de/Steuerprogramme
(maa)

SenorLeon am 02.01.2021 um 12:42 Uhr
Fortbildungen und Spenden

Hallo zusammen,
ich mache erst zum dritten Mal meine Steuererklärung und mache eine beruflich relevante Fortbildung, die mich 2018, 2019 und 2020 jeweils ca. 2500 € gekostet hat. Außerdem spende ich jährlich 400 € an eine karitative Organisation. Ich weiß, dass solche Zahlungen steuerlich absetzbar sind. Was ich aber noch nicht ganz verstehe, ist, wie viel ich bei einer Zahlung von 2500 € für meine Fortbildung und 400 € Spende ich jeweils effektiv wieder überwiesen bekomme, d. h. wie viel von dem investierten/gespendeten Geld ich netto jeweils wieder von der Steuer aufs Konto erstattet bekomme. Hat da jemand eine einfache Erkärung für einen "Anfänger" parat?
Vielen Dank und freundliche Grüße

Profilbild Stiftung_Warentest am 12.11.2019 um 16:44 Uhr
Punkt 6 Altersvorsorge, Beispiel

@0nkelt: Vielen Dank nochmals. Wir haben die Zahlen korrigiert. (TK)

Profilbild Stiftung_Warentest am 12.11.2019 um 14:37 Uhr
Altersvorsorge Beispiel

@0nkelt: Danke für den Hinweis, wir werden den Artikel korrigieren, bitten aber noch um etwas Geduld. (PH)

0nkelt am 12.11.2019 um 08:19 Uhr
Punkt 6 Altersvorsorge, Beispiel

Sehr geehrte Damen und Herren,
sollte die unter dem Beispiel genannte max. Sparrate ab dem Jahr 2018 nicht 1925€ plus 175€ Zulage lauten?