Steuertipps für Eltern

Frei­beträge für Kinder steigen

Zurück zum Artikel

Der Kinder­frei­betrag steigt dieses und nächstes Jahr in zwei Etappen. Ob und wie viel Steuern Eltern dadurch sparen, hängt von Kinder­zahl und Einkommen ab. Nicht miteinander verheiratete Eltern erhalten jeweils den halben Frei­betrag.

Kinder­frei­betrag 20141(Euro)

Kinder­frei­betrag 20151 (Euro)

Anhebung 2015 (Euro)

Kinder­frei­betrag 20161 (Euro)

Anhebung 2016 (Euro)

Pro Eltern­teil

2 184

2 256

72

2 304

48

Ehepaar mit 1 Kind

4 368

4 512

144

4 608

96

Ehepaar mit 2 Kindern

8 736

9 024

288

9 216

192

1
Hinzu kommt der Frei­betrag für Betreuung und Erziehung oder Ausbildung. Dieser beträgt unver­ändert 2 640 Euro (1 320 Euro pro Eltern­teil) je Kind und Jahr.
0

Mehr zum Thema

  • Kinder­frei­betrag und Kinder­geld So sparen Eltern Steuern

    - Neben Kinder­geld und Steuer­vorteilen durch Kinder­frei­beträge sparen Eltern mit Ausgaben für Betreuung und Schule. Allein­erziehende sichern sich den Entlastungs­betrag.

  • Kinder­betreuung und Steuern So machen Sie steuerlich alles richtig

    - Ob Kita oder Au-pair – Eltern wollen ihren Nach­wuchs in guten Händen wissen. Aufwendungen für die Aufsicht können sie sich teil­weise über die Steuererklärung zurück­holen.

  • Steuer­änderungen 2023 Wie Sie von Steuer-Entlastungen profitieren

    - Mehr Kinder­geld, höhere Frei­beträge, weniger Steuern: Wir zeigen die wichtigsten Steuer­änderungen für 2023 und sagen, wie Sie die größte Ersparnis heraus­holen.