Steuertipps für Anleger Special

Sparer können viel zu ihrem Vorteil beim Finanz­amt erreichen. Der Abzug von 25 Prozent Abgeltung­steuer muss oft nicht sein. Zuviel gezahlte Steuer muss das Finanz­amt nach Antrag auf Güns­tiger­prüfung erstatten – zum Beispiel bei Rentnern und Gering­verdienern, deren persönlicher Grenz­steu­ersatz unter 25 Prozent liegt. Anleger, die ihren Sparerpausch­betrag ausgeschöpft haben, können über­legen, ob sie einen Teil ihrer Erspar­nisse zum Beispiel ihren Kinder schenken. Gleich handeln müssen Sparer, die 2012 bei einer Bank in Deutsch­land mit Wert­papieren Verlust gemacht haben, den sie gern mit einem Gewinn bei einer anderen Bank verrechnen wollen. Doch das ist bei weitem noch nicht alles, was Anleger beim Finanz­amt heraus­holen können.

Finanztest gibt Steu­erspartipps für Anleger und sagt, was zu beachten ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 65 Nutzer finden das hilfreich.