Steuer­rechnung für Rentner

Unser Rat

17.07.2012
Inhalt

Berechnung. Berechnen Sie Ihr zu versteuerndes Einkommen wie im Formular. Über­prüfen Sie mit Ihrer Berechnung den Steuer­bescheid.

Internet. Sie finden das Formular unausgefüllt und gratis als PDF mit einer Tabelle zu den speziellen Frei­beträgen im Alter unter www.test.de/formular-rentner. Sie können Ihr Einkommen samt Einkommensteuer und Solidaritäts­zuschlag auch inter­aktiv ermitteln unter www.test.de/steuerrechnerrentner.

Einspruch. Legen Sie binnen eines Monats per Brief, Post­karte oder Fax Einspruch beim Finanz­amt ein, wenn Sie mit Ihrem Steuer­bescheid nicht einverstanden sind. Oder geben Sie den Einspruch mündlich zu Protokoll. Vier Jahre lang eine Berichtigung einreichen können Sie für Schreib-, Rechen- oder Über­tragungs­fehler, die Ihr Sach­bearbeiter gemacht hat oder die er in der Steuererklärung hätte erkennen können.

17.07.2012
  • Mehr zum Thema

    Finanz­plan für die Rente So bereiten Sie sich optimal auf den Ruhe­stand vor

    - Der Renten­eintritt ist ein einschneidender Moment im Leben. Plötzlich stellen sich auch viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Wie bin ich jetzt versichert? Wie...

    Bald in Rente Der Renten­bescheid kommt – was Sie jetzt tun müssen

    - Bei der Rente geht es um viel Geld. Wichtig ist, den Renten­bescheid zu prüfen. Stimmt etwas nicht, lohnt ein Wider­spruch. Die Stiftung Warentest erklärt, wie es geht.

    Sonder­ausgaben Rentenzahlung, Spenden und Riester senken Steuerlast

    - Mit einem Potpourri aus Vorsorgeaufwendungen, Kirchen­steuer, Kinder­betreuung, Unterhalt und Spenden lässt sich Steuern sparen. So machen Sie diese Posten geltend.