Unser Rat

Erste Tätig­keits­stätte. Wenn Sie an mehreren Tätig­keits­stätten arbeiten, sollten Sie klären, welche die erste ist. Bitten Sie Ihren Chef, dass er die steuerlich güns­tigste Lösung trifft und sich schriftlich fest­legt. Achten Sie auf eine eindeutige Formulierung, damit Sie beim Finanz­amt belegen können, für welche Arbeits­wege Sie mehr als für den Weg zur ersten Tätig­keits­stätte abrechnen dürfen.

Anlauf­stelle. Arbeiten Sie als Pilot, Kunden­dienst­monteur, Bauarbeiter oder in einem anderen Beruf ohne erste Tätig­keits­stätte? Dann sollten Sie darauf hinwirken, dass der Arbeit­geber Sie an Arbeits­tagen nicht zum Aufsuchen von Sammel­punkten oder Anlauf­stellen verpflichtet, damit Sie alle Arbeits­wege nach den güns­tigsten Regeln abrechnen können.

Frei­betrag. Beachten Sie die neuen Regeln für Auswärts­tätig­keiten, wenn Sie 2014 beim Finanz­amt einen Antrag auf Lohn­steuerermäßigung stellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.