Steuern 2014 Special

Arbeitnehmer besuchen Fort­bildungen und Kongresse – sie arbeiten im Außen­dienst und haben wechselnde Arbeits­orte. Über­nimmt ihr Arbeit­geber in dem Zusammen­hang die Kosten für Fahrt-, Über­nachtungs- und Verpflegung nicht, können die Mitarbeiter ihre Ausgaben als Werbungs­kosten in der Steuererklärung angeben. Ab 2014 gelten für die Abrechnung mit dem Finanz­amt neue und für Arbeitnehmer bessere Regeln. Finanztest erklärt, wie die Rechnung ab Januar aussieht und wer jetzt schon handeln sollte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.