Steuerzahler, die nicht zur Steuererklärung verpflichtet sind, haben künftig mehr Zeit, sich ihr Geld vom Finanzamt zurückzuholen. Hat etwa ein Angestellter ausschließlich Arbeitseinkünfte, kann er noch nach vier Jahren eine freiwillige Steuererklärung abgeben. Bisher war nach zwei Jahren Schluss. Mehr dazu und weitere Steuer-News siehe Steueränderungen 2008.

2008 soll zudem ein neues Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht in Kraft treten. Dank erhöhter Freibeträge können jene Erben und Beschenkte profitieren, die nahe Verwandte des Erblassers oder des Schenkers sind, also vor allem Kinder und Enkel. Freunde und Partner ohne Trauschein, aber auch Geschwister sind hingegen Verlierer der Reform (siehe Erbschaftsteuer).

Dieser Artikel ist hilfreich. 52 Nutzer finden das hilfreich.