Steuerklassen Meldung

Mehr Netto gibt es für Paare mit der richtigen Steuerklasse. Ehepaare und einge­tragene Lebens­partner die ihre Steuerklassen geschickt kombiniert, drücken monatlich ihre Lohn­steuer. Welche Kombi die güns­tigste ist, können berufs­tätige Paare ganz leicht ermitteln.

Das Merk­blatt nutzen

Um die Steuerklassen­wahl zu erleichtern, hat das Bundes­finanz­ministerium für 2015 jetzt ein Merk­blatt veröffent­licht Merkblatt Bundesfinanzministerium. Aus den beigefügten Tabellen können Paare genau ablesen, bei welchen Gehältern sie mit welcher Kombination die geringste Lohn­steuer zahlen.

Vorsicht bei Lohn­ersatz­leistungen

Die Kombination, die für die Gehalts­abrechnung am güns­tigsten ist, muss aber nicht immer die beste sein: Erwartet ein Partner in 2015 Lohn­ersatz­leistungen wie Kranken- oder Arbeits­losengeld, kann das Paar durch Änderung der Steuerklassen bewirken, dass die Zahlungen höher ausfallen. So ist das Arbeits­losengeld zum Beispiel am höchsten, wenn der Betroffene am 1. Januar 2015 in Steuerklasse III ist. Der Partner erhält dann zwar die ungüns­tige Steuerklasse V. Hohe Lohn­steuer­abzüge lassen sich aber später über die Steuererklärung korrigieren.

Tipp: Ein Steuerklassen­wechsel in 2015 können Sie als Arbeitnehmer in der Regel nur einmal vornehmen. Zeit haben Sie bis zum 30. November. Den Antrag müssen Sie beim Finanz­amt Ihres Wohn­sitzes stellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.