10 760 Selbst­anzeigen von Steuer­hinterziehern haben die Bundes­länder bisher für 2012 gemeldet. Das gibt die Bundes­regierung in ihrer Antwort auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke an. Wie viele Anzeigen es in früheren Jahren gab, sei nicht bekannt, da sie erst seit 2012 statistisch erfasst würden. Aus dem Berliner Finanz­senat ist bekannt, dass die Zahl steil steigt: Bis Juli sind fast fünf­mal so viele Selbst­anzeigen rund um Geld­anlagen in der Schweiz, Luxemburg und Liechten­stein einge­gangen wie im ersten Halb­jahr 2012.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.