Steuerfallen für Ebay-Händler

Unser Rat

27.01.2015
Inhalt
  • Steuer­pflicht. Denken Sie auch ans Finanz­amt, wenn Sie auf Onlineplatt­formen wie Ebay oder Mobile.de verkaufen. Sobald das Finanz­amt Ihren Handel als gewerb­lich einstuft, werden Sie schnell steuer­pflichtig. Indizien sind zum Beispiel die Anzahl der Verkäufe, viele Bewertungen, aufwendige Angebots­platzierungen, hohe Umsätze und der Zeit­punkt des Verkaufs.
  • Sammeln. Heben Sie alle Verkaufs­belege auf. Ansonsten schätzt das Finanz­amt Umsätze und Gewinne. Das kann erheblich teurer werden.
  • Mehr zum Thema

    Ferien­wohnung Wie Sie Ihre Immobilie steuerlich günstig vermieten

    - Ein Ferien­haus bietet Erholung – und wirft bei Vermietung zusätzlich Einnahmen ab. Das ruft das Finanz­amt auf den Plan. Die Stiftung Warentest erklärt alle Steuer­regeln.

    Online­handel Gesetz gegen Betrug

    - Die Umsätze im Online­handel steigen, doch längst nicht alle Händler, die über Platt­formen wie Ebay und Amazon verkaufen, zahlen Umsatz­steuer ans Finanz­amt. Das soll...

    Online-Shopping Sicher vor Betrug im Internet

    - Armband­uhr, Heckenschere, Auto oder Versicherung – im Netz gibt es fast alles. Für Kunden ist das praktisch, für Kriminelle eine Einladung: Laut einer Bitkom-Befragung...