Unser Rat

Hilfe. Lassen Sie sich von einem Fachmann helfen, wenn Sie Fragen zum Thema Steuern haben oder Ihre Steuererklärung nicht selbst erledigen wollen oder können. Das ist besser, als dem Staat Geld zu schenken oder einfach abzu­warten, ob es Ärger gibt.

Sparen. Ausgaben für Steuerfach­literatur, Software und Beiträge an Lohn­steuer­hilfe­ver­eine können Sie bis 100 Euro problemlos als Werbungs­kosten absetzen. Die Kosten für einen Steuerberater werden vom Finanz­amt teil­weise anerkannt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 20 Nutzer finden das hilfreich.