Auch wenn ein Ehegatte die gemeinsame Einkommensteuererklärung unterschrieben hat, so kann er vom Finanzamt nicht für falsche Angaben des anderen verantwortlich gemacht werden (Finanzgericht Köln, Az: 11 K 5118/ 92, Revision eingelegt, Bundesfinanzhof, Az: VII R 9/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 20 Nutzer finden das hilfreich.