Erst seit Mitte April bearbeiten die Finanz­ämter die ersten Steuererklärungen von Anlegern, berichtet der Bund der Steuerzahler. Viele Steuerzahler bekämen deshalb zu viel gezahlte Steuern verspätet zurück. Die nötige Software sei nicht recht­zeitig aktualisiert worden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.