Steuererklärung 2015

Tipp 3: Riester-Polster

0
Steuererklärung 2015 - Die besten Spartipps
© Thinkstock

Sie sind Riester-Sparer? Dann sollten Sie für den speziellen Sonder­ausgaben­abzug die Anlage AV ausfüllen.

Das zählt. Maximal zählen inklusive Zulagen 2 100 Euro Riester-Beiträge im Jahr für Sparer, die eine eigen­ständige Förderung erhalten. Ein Mann, der 2015 brutto 40 000 Euro verdiente und 1 446 Euro Mindest­beitrag in den Riester-Vertrag einge­zahlt hat, erhält 154 Euro Zulage und 368 Euro Steuerrabatt.

Ihre anderen Vorsorgebeiträge wie gesetzliche Rentenbeiträge, Beiträge in berufliche Versorgungs­werke oder Rürup-Beiträge kommen in die Anlage Vorsorgeaufwand. Von maximal 22 172 Euro (44 344 Euro Ehe-/gesetzliche Lebens­partner) zählen 80 Prozent als Sonder­ausgaben, höchs­tens 17 738 Euro (Paare 35 476 Euro). Für gesetzlich Renten­versicherte wirken sich 30 Prozent des vollen Beitrags steuerlich aus: 80 Prozent minus 50 Prozent Arbeit­geber­anteil.

0

Mehr zum Thema

  • Steuererklärung 2020 Abrechnen in Corona-Zeiten – so gehts

    - Als Folge der Corona-Pandemie müssen Angestellte, Familien, Rentne­rinnen und Rentner beim Ausfüllen der Steuererklärung 2020 einige Besonderheiten beachten.

  • Sonder­ausgaben Rentenzahlung, Spenden und Riester senken Steuerlast

    - Mit einem Potpourri aus Vorsorgeaufwendungen, Kirchen­steuer, Kinder­betreuung, Unterhalt und Spenden lassen sich Steuern sparen. So machen Sie diese Posten geltend.

  • Steuercheck 2020 Die besten neuen Steuertipps

    - Steuern kann man vielfältig sparen – mit Jobti­cket, E-Auto vom Chef oder einer ökologischen Sanierung daheim. Die Regeln für die Steuererklärung 2020.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.