Tipp 3: Riester-Polster

Sie sind Riester-Sparer? Dann sollten Sie für den speziellen Sonder­ausgaben­abzug die Anlage AV ausfüllen.

Das zählt. Maximal zählen inklusive Zulagen 2 100 Euro Riester-Beiträge im Jahr für Sparer, die eine eigen­ständige Förderung erhalten. Ein Mann, der 2015 brutto 40 000 Euro verdiente und 1 446 Euro Mindest­beitrag in den Riester-Vertrag einge­zahlt hat, erhält 154 Euro Zulage und 368 Euro Steuerrabatt.

Ihre anderen Vorsorgebeiträge wie gesetzliche Rentenbeiträge, Beiträge in berufliche Versorgungs­werke oder Rürup-Beiträge kommen in die Anlage Vorsorgeaufwand. Von maximal 22 172 Euro (44 344 Euro Ehe-/gesetzliche Lebens­partner) zählen 80 Prozent als Sonder­ausgaben, höchs­tens 17 738 Euro (Paare 35 476 Euro). Für gesetzlich Renten­versicherte wirken sich 30 Prozent des vollen Beitrags steuerlich aus: 80 Prozent minus 50 Prozent Arbeit­geber­anteil.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.