Weniger für den Weg zur Arbeit

Der Gesetzgeber hat die Entfernungspauschale für den Weg zur Arbeit gesenkt. Seit 2004 gibt es nur noch 30 Cent je Entfernungskilometer und nicht mehr gestaffelt für die ersten 10 Kilometer je 36 Cent, ab dem 11. Kilometer je 40 Cent.

Entfernungspauschale für...

Werbungskosten für den Weg zur Arbeit = 230 Tage (5-Tage-Arbeitswoche) x Entfernungskilometer x 0,30 Euro Entfernungspauschale

Pkw-Fahrten einzeln oder in Fahrgemeinschaft

Jeder (Mit-)Fahrer kann je Entfernungskilometer von seiner Wohnung zur Arbeit 30 Cent geltend machen bis zur Höchstgrenze von 4 500 Euro. Pkw-Fahrer können die Höchstgrenze überschreiten, wenn sie die Fahrten zum Beispiel mit einem Inspektionsheft oder Tankbelegen glaubhaft machen.

Steuerfreier Sammeltransport durch den Arbeitgeber

Entfernungspauschale 1 für die Strecke von zu Hause zum Sammeltransport. Die Strecke per Sammeltransport zählt nicht mehr mit. Zahlen Arbeitnehmer für den Transport, rechnen sie das als Werbungskosten ab.

Wechselnde Einsatzstelle/-tätigkeit

Entfernungspauschale 1 , wenn der Einsatzort nicht mehr als 30 Kilometer von zu Hause entfernt ist, sonst „wechselnde Einsatzorte“.

Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Entfernungspauschale bis zur Höchstgrenze von 4 500 Euro oder die tatsächlichen Kosten ansetzen, wenn Fahrkosten höher sind als die Pauschale.

Fahrten mit Pkw und öffentlichen Verkehrsmitteln

Entfernungspauschale für die gesamte Strecke. Die Entfernungsstrecke (kürzeste Straßenverbindung) mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Fahrer entweder pauschal bis zur Höchstgrenze von 4 500 Euro abrechnen oder die tatsächlichen Kosten. Für die Pkw-Strecken greift die Höchstgrenze der Entfernungspauschale von 4 500 Euro nicht (siehe oben „Pkw-Fahrten“).

    • 1 Höchstens 4 500 Euro, Ausnahme bei Pkw-Fahrten.