Ein Ehepaar aus Bayern klagt, weil das Finanzamt seine Tischlerrechnung nicht anerkennt, denn der Fachmann berechnete auch Arbeiten, die er in seiner Werkstatt erledigte. Bisher bringen aber nur Arbeiten in der Wohnung oder dem Wohngrundstück Steuervorteile.

Tipp. Liegt Ihr Fall ähnlich, legen Sie unter Verweis auf das Verfahren beim Bundesfinanzhof mit dem Aktenzeichen VI R 3/10 Einspruch gegen den Steuerbescheid ein und beantragen Sie bis zum Urteil Ruhen des Verfahrens.

Dieser Artikel ist hilfreich. 278 Nutzer finden das hilfreich.