Steuerbescheid Special

Verfassungsbeschwerde haben Jürgen und Sabine Heidenreich eingelegt. Sie wollen denselben Entlastungsbetrag wie Alleinerziehende bekommen. Verheiratete Eltern sollten darauf achten, dass ihr Steuerbescheid in diesem Punkt offenbleibt.

Für viele Steuerzahler lohnt der Einspruch gegen den Steuer- oder Kindergeldbescheid. Im vergangenen Jahr hat der Bundesfinanzhof von 3 000 Entscheidungen immerhin 600 zugunsten der Steuerzahler entschieden. Eine Vielzahl weiterer Klagen liegen noch beim Bundesfinanzhof und dem Bundesverfassungergericht. Für alle Betroffenen gilt: Wer Einspruch einlegt, hält seinen Steuerbescheid offen und profitiert, wenn die Urteile zu Gunsten der Kläger entschieden werden. Dann könnten etwa Mütter und Väter, die von ihren Kindern getrennt leben, künftig Ausgaben für Besuche als außergewöhnliche Belastungen absetzen.

Finanztest sagt, für wen sich der Einspruch gegen den Steuer- und Kindergeldbescheid lohnt und was sich bald ändern könnte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1090 Nutzer finden das hilfreich.