Steueramnestie Meldung

Die Steueramnestie soll zusätzlich fünf Milliarden Euro in die deutsche Staatskassen spülen. Damit rechnet zumindest Bundesfinanzminister Hans Eichel.

Steuersünder haben vielleicht schon bald die Möglichkeit, per Amnestie reinen Tisch zu machen. Sie bleiben dann straffrei. Noch muss der Gesetzesentwurf Bundestag und Bundesrat passieren. Doch stimmen beide zu, wird die Amnestie ab 1. Januar 2004 rechtskräftig. Hat die Steuerbehörde allerdings bereits die Steuerschulden entdeckt oder sogar ein Straf- beziehungsweise Bußgeldverfahren eingeleitet, greift die Amnestie nicht.

Finanztest sagt, wie die geplante Steueramnestie funktioniert und wer davon profitiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 818 Nutzer finden das hilfreich.