Unser Rat

  • Chancen. Sie können im Jahr 2015 mehr Steuern sparen als 2014. Werden Sie aktiv, wenn Sie die neuen Grenzen für Firmen- und Rürup-Renten nutzen wollen. Interes­siert Sie der geplante Zuschuss für die Betreuung von Kindern oder Angehörigen? Dann reden Sie mit Ihrem Chef.
  • Nummer. Immer wichtiger wird die Steueridentifikations­nummer. Gesetzlich vorgeschrieben ist sie jetzt auch beim Unterhalt für Angehörige. Sehen Sie außerdem zu, dass sie auf allen Frei­stellungs­aufträgen steht.
  • Ausbildung. Lassen Sie sich nicht vom geplanten Einschnitt bei den Ausbildungs­kosten beirren. Warten Sie die Entscheidung des Bundes­verfassungs­gerichts ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 20 Nutzer finden das hilfreich.