Steuer­änderungen 2013 Meldung

Das neue Jahr bringt Vorteile für Fahrer von Elektro­autos und für Minijobber. Auch die alte Lohn­steuerkarte hat ausgedient.

Elektro­autos

Fahrer von Autos mit reinem Elektro­antrieb oder mit Brenn­stoff­zelle fahren jetzt zehn Jahre steuerfrei statt bisher nur fünf. Das hat der Bundes­rat kürzlich beschlossen. Die Regelung gilt für alle Fahr­zeuge mit einer Erst­zulassung in der Zeit vom 18. Mai 2011 bis 31. Dezember 2015.

Minijob

Vom Bundes­rat verabschiedet ist auch, dass Minijobber ab dem 1. Januar 2013 mehr steuerfrei verdienen dürfen. Die Grenze steigt um 50 Euro von 400 Euro auf 450 Euro im Monat. Neu ist auch, dass Minijobber Ansprüche in der Renten­versicherung erwerben können. Je nach Arbeit­geber beträgt ihr Beitrags­anteil in der gesetzlichen Renten­versicherung: 13,9 Prozent als Minijobber in einem Privathaushalt, die restlichen 5 Prozent über­nimmt der private Arbeit­geber, 3,9 Prozent für alle anderen, der Chef über­nimmt die restlichen 15 Prozent.

Tipp: Renten­versicherte Minijobber können nun auch von der Riester-Förderung profitieren – auch ihr Ehepartner. Weitere Infos finden Sie unter www.minijobzentrale.de.

Steuerkarte

Arbeitnehmer müssen damit rechnen, dass ihr Chef demnächst die Lohn­abrechnung auf die elektronische Lohn­steuerkarte umstellt. Nachdem der Start dafür bereits zweimal verschoben wurde, geht es im neuen Jahr endlich los. Wann die alten Lohn­steuerkarten oder Ersatz­bescheinigungen endgültig ausgedient haben, können Arbeit­geber selbst entscheiden. Auf jeden Fall muss es im Laufe des neuen Jahres passieren.

Frei­beträge

Wer bisher Frei­beträge für Werbungs­kosten, Sonder­ausgaben, außergewöhnliche Belastungen oder erwachsene Kinder auf seiner Lohn­steuerkarte hatte, muss die Frei­beträge beim Finanz­amt neu beantragen. Denn sie werden nicht auto­matisch auf der elektronischen Steuerkarte über­nommen. Ein Antrag ist auch bei der Behörde nötig, wenn Ehepartner ihre Lohn­steuerklassen anders kombinieren wollen.

Tipp: Wo Sie die nötigen Formulare finden und was sich sonst noch steuerlich ab Januar 2013 ändert, lesen Sie ab Seite 64 in diesem Heft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.