Die Bundesregierung hat Änderungen für 2013 beschlossen. Dazu gehören:

  • Steuerpflicht. Für Freiwillige im Wehrdienst sind ab 2013 nur noch der Wehrsold und das Dienstgeld steuerfrei, im Bundesfreiwilligendienst das Taschengeld. Alle anderen Geld- und Sachbezüge wie Zuwendungen für Verpflegung und Unterkunft werden steuerpflichtig. Die Steuern können sich die Freiwilligen meist über die Steuererklärung wieder zurückholen.
  • Kindergeld. Für erwachsene Kinder im freiwilligen Wehrdienst gibt es sechs Monate lang Kinderfreibeträge oder Kindergeld.
  • Pflege. Für die Pflege von Angehörigen im EU-/EWR-Ausland werden 924 Euro Pflegepauschbetrag gewährt.

Das alles muss erst noch Bundestag und Bundesrat passieren. Offen ist ebenso, ob die Verbesserung des Steuertarifs kommt. Die Bundesregierung hat den Vermittlungsausschuss angerufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 128 Nutzer finden das hilfreich.