Tipps

Suchen und finden. Adressen von Internet-Jobbörsen finden Sie, wenn Sie bei einer Suchmaschine, zum Beispiel yahoo (www.yahoo.de) oder Metager (www. metager.de) die Stichworte "Stellenangebote" oder "Jobs" eingeben.

Erfahrungen. In den Diskussionsforen der Jobbörsen können Sie sich mit anderen Jobsuchenden austauschen und von deren Erfahrungen bei der Onlinesuche lernen.

Formatierung. Verzichten Sie bei einer E-Mail-Bewerbung auf aufwendige Formatierungen. Diese so genannten html-Mails kann nicht jedes Programm lesen. Verzichten Sie auf Umlaute und Sonderzeichen. Für Attachments sollten Sie eine gängige Formatierung wählen, am besten .doc- oder pdf-Dateien.

Kontrolle. Lassen Sie Ihre E-Mail-Bewerbung vor dem Senden von Freunden gegenlesen, machen Sie einen Testausdruck oder schicken Sie die Mail zunächst an sich selbst. So können Sie die äußere Form, die Qualität von Scans und die Rechtschreibung besser prüfen.

Datenmenge. Schicken Sie nicht zu große Dateien (maximal ein Megabyte). Zum einen kostet das Laden der Mail den Personalverantwortlichen möglicherweise zu viel Zeit. Zum anderen beschränken die Firmen die Größe von eingehenden E-Mails oft durch so genannte Firewalls.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2238 Nutzer finden das hilfreich.