Staubsauger von Plus Schnelltest

Plus feiert Geburtstag. Aus diesem Anlass verkauft der Discounter Bodenstaubsauger von Dirt Devil für 69 Euro. „Teuflisch gut!“ wirbt Plus. Doch im letzten Test der Stiftung Warentest fiel der Sauger unter anderem wegen seiner höllischen Lautstärke auf.

Mittelmäßiger Sauger

Das Positive vorneweg: Auf Hartböden saugt der Dirt Devil sehr gut. Mit Laminat- und Parkettböden kommen aber auch die meisten anderen Staubsauger ohne Probleme zurecht. Mehr als die Hälfte der Geräte im letzten Test schnitt hier genauso gut ab. Schwierigkeiten hat der Dirt Devil dagegen auf Teppichen. Hier lässt der Plus-Sauger einen Teil des Staubs liegen. Im Prüfpunkt Saugen reicht es daher insgesamt nur zu einem „Befriedigend“.

Krachmacher

Auch wenn der Dirt Devil nicht 100 Prozent des Staubs aufnimmt, so behält er doch wenigstens das, was er einmal geschluckt hat. Der Abluftfilter an der Rückseite des Saugers ist dicht und effektiv. So ist sichergestellt, dass der Sauger den Staub nicht hinten wieder in den Raum pustet. Dafür macht das Gerät ziemlichen Krach: Nur ein Sauger war noch lauter als der Dirt Devil.

Abgebrochener Schlauchhalter

Schwächen zeigte der Dirt Devil auch in puncto Haltbarkeit. In der Stoßprüfung, die das Fahren über Schwellen sowie das Anstoßen an Türrahmen simuliert, brach der Schlauchhalter ab. Ohne dieses Verbindungsstück zwischen Schlauch und Gehäuse funktioniert das Gerät nicht. Zwar lässt sich der Schlauchhalter reparieren, aber ärgerlich ist es trotzdem.

Dieser Artikel ist hilfreich. 205 Nutzer finden das hilfreich.