Staubsauger von Aldi Gute Wahl für alle Böden

6
Staubsauger von Aldi - Gute Wahl für alle Böden

Seit Montag ist bei Aldi (Nord) ein Boden­staubsauger im Angebot: Der Quigg Eco2 für 80 Euro gibt sich umwelt­freundlich und vielseitig. Was das Gerät wirk­lich taugt, haben die Tester im Prüf­labor ermittelt.

Inhalt

Kraft­voll gegen Staub

In der Vergangenheit haben die Staubsauger von Discountern sehr oft enttäuscht (Schnelltests Staubsauger). Der jetzt bei Aldi angebotene Sauger bildet da eine Ausnahme. Er erwies sich im Test als Allround-Talent: Teppichböden befreit er gut von Staub, Hartböden wie Parkett und Laminat sogar sehr gut. Auch Ritzen, Kacheln und Pols­termöbel sind für ihn kein Problem. Einzig beim Saugen an Ecken und Kanten schwächelt der Quigg Eco2: Beim Heran­fahren an die Wand bleibt ein 2,5 Zenti­meter großer Staubrand liegen.

Lautes Leicht­gewicht

Neben seiner Saug­kraft über­zeugt das Gerät durch ein gutes Staubrück­halte­vermögen. Das heißt, der einge­sogene Staub wird hinten nicht gleich wieder rausgepustet. Der Quigg Eco2 lässt sich zudem leicht bedienen und reinigen. Er ist 6,6 Kilogramm leicht und wiegt damit weniger als die meisten Konkurrenten im Produktfinder Staubsauger. Allerdings röhrt das Leicht­gewicht ganz ordentlich: Auf Hartboden haben wir 82,6 dB(A) gemessen – das ist nicht gerade was für empfindliche Ohren.

Geringer Strom­verbrauch

In puncto Energieverbrauch zeigt sich der Quigg Eco2 spar­sam: Der Strom­verbrauch des 1 600-Watt-Motors ist insgesamt gut. Zusatz­düsen für Fugen und Polster sowie eine Herstel­lergarantie von 3 Jahren runden den guten Eindruck ab.

6

Mehr zum Thema

  • Rück­ruf Aldi-Staubsauger Easy Home Staubsauger kann Feuer fangen

    - Akku-Staubsauger sind hand­lich, aber ihr Lithium-Akku ist nicht ohne Risiko. Diese Erfahrung macht nun auch Aldi Süd – und ruft das Gerät Easy Home zurück.

  • Staubsauger im Test Akkus­auger gegen Boden­staubsauger

    - Test­ergeb­nisse, Preise und Ausstattung für 122 Staubsauger: Mit dem Staubsauger-Test der Stiftung Warentest finden Sie Ihren persönlichen...

  • Saugroboter und Wischroboter im Test Die besten Saugroboter

    - Saugroboter und Saug-Wischroboter sollen die Basis­reinigung erledigen. Doch nur neun Roboter sind gut. Ganz neu im Test 2022: zwei Saugroboter von Miele und Shark.

6 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 18.07.2013 um 10:23 Uhr
@Schpochtwagen

Sie haben Recht, optisch sind sich die Geräte ziemlich ähnlich. Den Eio Compact Home Eco 2 der auch bei ALDI Süd erhältlich ist, haben wir 2011 getestet. Die Ergebnisse finden Sie unter dem Stichwort Staubsauger - > Schnelltest. (SG)

reifram am 12.07.2013 um 18:04 Uhr
Stromverbrauch

Hallo,
ich denke für die kurze Zeit die diese Geräte Gruppe in der Woche betrieben wird ist der Strom Verbrauch zu vernachlässigen.
Es ist einfach so: wenn man viel Leistung erwartet dann muss einfach der Verbrauch in Kauf genommen werden.
LG
reifram

Profilbild Stiftung_Warentest am 12.07.2013 um 10:53 Uhr
Stromverbrauch

@snake2010:
Der Sauger wird vom Hersteller mit 1600 Watt deklariert. Dieser Wert wird von uns zur Kenntnis genommen aber nicht weiter überprüft. Beurteilt werden die Energieverbräuche, die wir auf unseren Normprüfständen während der Staubaufnahme messen.
Der Sauger hatte dabei entsprechende Energieverbräuche wie Sauger, die im letzten Test vom Hersteller mit 1300 und 1400 Watt deklariert wurden. tk

Schpochtwagen am 11.07.2013 um 21:40 Uhr
Ausnahme?

Hallo Stiftung Warentest,
dem Foto nach zu urteilen handelt es sich bei dem Staubsauger um den von Ihnen bereits mehrfach als "gut aber laut" getesteten EIO, den es seit bestimmt 5 Jahren immer wieder bei ALDI Süd als Aktionsartikel gibt.
Grüße, SW

kontschi am 11.07.2013 um 15:02 Uhr
Staubsauger mit 750 W

Ich kann mich gut erinnern an AEGs Staubsauger-Modell mit 750 Watt Nennleistung (vor ca. 20 Jahren). Auch Föhns mit Induktionsmotor mit 400 Watt versahen ihren Dienst sehr gut. Leider hat sich auch bei vielen Elektrokleingeräten in den letzten Jahrzehnten der Wettlauf zu höheren Wattzahlen durchgesetzt; wobei höhere Wattzahlen in der Regel aber nicht bessere Leistung bedeutet.
Ein bisschen vermisse ich schon diese alten Geräte (obwohl ich noch meinen Föhn habe, den ich vor 35 Jahren geschenkt bekam).
Schöne Grüße aus Südtirol
Stefan