Staubsauger im Test

Mit Staubbeutel oder Staubbox?

13.08.2021

Lesen Sie hier mehr zu Vor- und Nach­teilen der unterschiedlichen Staubbehälter.

Staubsauger im Test Testergebnisse für 132 Staub­sauger

Für 4,50 € freischalten
Inhalt

Staubsauger ohne Beutel

Boden­staubsauger ohne Beutel werden immer beliebter. Aus zwei Gründen: Die Kosten und der Zeit­aufwand für den Kauf neuer Staubbeutel entfallen und die Technik dieser Modelle soll Saug­kraft­verlust bei fast vollen Staubbeuteln verhindern. Argumente, die viele zum Kauf bewegt.

Der wohl bekann­teste Hersteller von Staubbox-Saugern ist der britische Erfinder James Dyson. Er entwickelte den beutellosen Zyklons­auger: Die einge­saugte Luft wird nach­einander in mehrere Wirbel (Zyklone) versetzt. Die Fliehkräfte trennen Schmutz und Luft. Der Schmutz sammelt sich im Staubbehälter. Zum Schluss fischt ein Filter kleinste Partikel aus der Abluft. Inzwischen haben alle großen Anbieter entsprechende Modelle im Programm.

Gute Staubsauger ohne Beutel waren deutlich teurer als vergleich­bare Modell mit Beutel, inzwischen sind auch Güns­tigere zu finden. Allerdings: Das Entleeren und Auswaschen der Staubbox ist unhygie­nisch.

Daten­bank Bodenstaubsauger ohne Beutel

Staubsauger mit Beutel

Staubsauger mit Beutel verkaufen sich in Deutsch­land immer noch gut. Vorteil: Volle Staubbeutel lassen sich schnell und weit­gehend staubfrei wechseln. Für viele ein wichtiges Argument. Nachteil: Je voller der Staubbeutel, desto nied­riger die Saug­kraft. Und: Staubbeutel sind nicht ganz billig.

Die Staubbeutel erfüllen im Staubsauger zwei Funk­tionen: Sie müssen luft­durch­lässig sein, damit die einge­saugte Luft den Motor kühlen und als Abluft wieder hinaus­strömen kann. Und sie müssen schmut­zundurch­lässig sein. Der Staubbeutel ist der Haupt­filter gegen Schmutz, Pollen und Milbenkot. Hinter ihm liegt der Motor­schutz­filter. Reißt der Beutel, schirmt der Schutz­filter Motor und Gebläse ab. Letzte Instanz bei Box wie Beutel ist der Abluft­filter: Er reinigt die aus dem Gerät heraus­strömende Luft.

Daten­bank Bodenstaubsauger mit Beutel

Zurück auf die Start­seite des Test Staubsauger

Jetzt freischalten

Test Staubsauger im Test

13.08.2021

Zugriff auf Testergebnisse für 132 Produkte (inkl. PDF).

4,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.
  • Mehr zum Thema

    Fernseher im Test Die besten TV-Geräte für Kabel, Satellit, Antenne

    - Ob LG oder Samsung, Full HD oder UHD – im Fernseher-Test der Stiftung Warentest finden Sie Ihr TV-Gerät! Erfreulich: Es gibt auch güns­tige Fernseher mit guter Bewertung.

    Digitalkameras im Test Hier finden Sie die beste Kamera

    - Mit dem Digitalkamera-Test der Stiftung Warentest finden Sie die beste Kamera für Ihre Zwecke – von der kleinen Digicam für die Reise bis zur Systemkamera im Retrodesign.

    Saugroboter Dyson 360 Eye Fleißig, aber teuer

    - Klein, kompakt, per App vernetzt − seit Herbst 2016 verkauft die britische Firma Dyson ihren Saugroboter Dyson 360 Eye in Deutsch­land. Rund 1 000 Euro kostet der emsige...