Staubsauger Test

Luxusstaubsauger sind nicht neu. Umso ärgerlicher, wenn diese Geräte noch Macken haben. Ausgerechnet der teuerste Staubsauger patzte im Test. Der Lux TopLux 1S D820 hat Probleme mit Teppichböden. Faseraufnahme: mangelhaft. Dabei kostet er 1 300 Euro. Erst mit der Elektrodüse saugt der TopLux gut. Aufpreis: nochmal 255 Euro. Doch die Pleite folgt im Dauertest: Die Elektrodüse geht zu schnell kaputt. Anders bei den getesteten Modellen von Miele, Siemens und Fakir: Sie laufen mit Elektrodüse zur Hochform auf. Saugen: sehr gut. Haltbarkeit: ebenfalls sehr gut. Preis: ab 379 Euro.

Im Test: 13 Bodenstaubsauger mit und ohne Elektrodüse. Preis: 174 bis 1 555 Euro. Außerdem zwei Saugroboter, die automatisch putzen. Preise: 1 500 bis 1 600 Euro.

Zu diesem Thema bietet test.de einen Produktfinder.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1604 Nutzer finden das hilfreich.