Argentinien plant offenbar ein neues Angebot an seine Gläubiger. Noch unbestätigten Berichten zufolge sollen die Käufer von Staatsanleihen, die bisherige Umschuldungsangebote nicht akzeptiert haben, ein neues Papier angeboten bekommen. Die Rede ist von 66 Prozent Kapitalverzicht, 25 Jahren Laufzeit und einer schrittweise steigenden Verzinsung von 3,97 bis 8,28 Prozent.
Wer tauscht, soll sich außerdem verpflichten, neue Anleihen Argentiniens zu zeichnen. Sobald das Angebot offiziell ist, gibt es mehr Informationen unter www.test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 254 Nutzer finden das hilfreich.