Die Renditen der staatlich geförderten Altersvorsorge im Vergleich

Riester– und Rürup–Verträge lohnen sich immer mehr als beispielsweise private Rentenversicherungen ohne Förderung. Wenn die Verträge eine Produktrendite von 4 Prozent bringen, können daraus durch die Förderung bis zu 10 Prozent werden.

Für Spitzenverdiener ohne Sozialabgabenpflicht sind auch Firmenverträge immer günstig. Bei vollen Sozialabgaben sinkt die Rendite über längere Laufzeiten dagegen trotz Förderung manchmal unter 4 Prozent, weil die Abgaben im Alter sehr hoch sind.

Kurz vor der Rente sind alle Varianten der geförderten Altersvorsorge immer ein Renditehit. Denn die Förderung, die Sparer im Jahr der Einzahlung für ihren Beitrag bekommen, wird über wenige Jahre Laufzeit gestreckt.

Laufzeit

Rendite für Riester–Vertrag

Rendite für Rürup–Vertrag

Rendite für Direktversicherung, Pensionfonds oder Pensionskasse im Betrieb

Rendite für nicht geförderte Rentenversicherung

Mit Sozialabgabenpflicht

Ohne Sozialabgabenpflicht

Mit Steuersatz
(Prozent)

Mit Steuersatz
(Prozent)

Mit Steuersatz
(Prozent)

Mit Steuersatz
(Prozent)

Mit Steuersatz
(Prozent)

30

44

30

44

30

44

30

44

30

44

3 Jahre

8,8

10,0

2,1

0,8

4 Jahre

7,8

8,6

2,5

1,4

5 Jahre

8,6

9,7

7,1

7,7

5,4

5,9

8,5

9,6

2,8

1,9

10 Jahre

6,4

6,9

5,5

5,6

3,6

3,4

6,4

6,9

3,3

2,9

15 Jahre

5,6

5,9

5,0

5,0

3,5

3,3

5,6

5,9

3,6

3,2

20 Jahre

5,2

5,4

4,7

4,7

3,5

3,4

5,2

5,4

3,7

3,4

25 Jahre

4,9

5,1

4,6

4,5

3,6

3,5

4,9

5,1

3,7

3,6

30 Jahre

4,7

4,9

4,4

4,4

3,6

3,5

4,7

4,9

3,8

3,6

35 Jahre

4,6

4,8

4,3

4,3

3,7

3,6

4,6

4,8

3,8

3,7

40 Jahre

4,5

4,7

4,3

4,2

3,7

3,7

4,5

4,7

3,9

3,7

    – = Angabe nicht sinnvoll. Es werden nur geringe Einzahlungen gefördert, mit denen bei kurzen Laufzeiten nur Minirenten möglich sind.

      So haben wir gerechnet