Spül­mittel-Test

Spülen wie ein Profi

Spül­mittel-Test Testergebnisse für 25 Hand­geschirr­spül­mittel

Inhalt
  • Vorbereiten. Entfernen Sie grobe Speisereste vom Geschirr und entsorgen Sie diese im Abfall. Das entlastet das Abwasser und hilft, Spül­mittel zu sparen.
  • Einweichen. Angebackenes oder Verkrustetes lässt sich nach dem Einweichen mit heißem Wasser und etwas Spül­mittel leichter entfernen. Bürste und Kratz­schwamm wirken dann Wunder. Aber Vorsicht bei beschichteten Pfannen.
  • Umwelt schonen. Zu viel Spül­mittel belastet die Umwelt unnötig. Meist genügt ein knapper Teelöffel gutes Konzentrat für fünf Liter Spül­wasser und eine Menge Geschirr. Achten Sie auf die Dosier­empfehlungen der Anbieter.
  • Spülen. Geschirr außer­halb der Spüle stapeln, Wasser ins Becken füllen, dann Spül­mittel dosieren. So starten Sie mit sauberem Spül­wasser und vermeiden zu starkes Schäumen. Gläser und wenig Verschmutztes am besten zuerst reinigen.
  • Sparen. Verzichten Sie aufs Nach­spülen unter fließendem Wasser. Das schont Geldbeutel und Umwelt. Gereinigtes Geschirr können Sie in eine mit kalt­wasser­gefüllte Schüssel tauchen und an der Luft oder mit Geschirr­tuch trocknen.
  • Hygie­nisch spülen. Auch wenn es lästig ist: Spülen Sie nach dem Abwasch Schwämme und Spültücher aus. Hängen Sie Putzzeug und Geschirr­tücher so auf, dass sie schnell trocknen. Waschen Sie die Tücher am besten bei 60 Grad mit einem Pulver-Vollwaschmittel.

Spül­mittel-Test Testergebnisse für 25 Hand­geschirr­spül­mittel

Mehr zum Thema

  • Fotobücher im Test Ärgerliche Sicher­heits­lücken

    - Ob bei Aldi, Cewe oder dm: Fotobücher kann man heute fast über­all machen lassen. Doch im Foto­buch-Test der Stiftung Warentest schneiden nur vier von zwölf Anbietern gut...

  • Geschirr­spül­mittel im Test Gute Multitabs gibts auch günstig

    - Von schonend sauber bis ruiniert: Im Test gab es gute, aber auch mangelhafte Multitabs. Die besten Geschirr­spül­mittel kosten 7 bis 8 Cent pro Spülgang.

  • FAQ Richtig putzen Haus­halts­putz – hygie­nisch und umwelt­schonend

    - Im Haus braut das Leben verschiedensten Schmutz zusammen. Die Stiftung Warentest erklärt, wie Sie ihn loswerden – effektiv, hygie­nisch und umwelt­schonend.

61 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Paul-PeterZuhetski am 20.05.2022 um 13:21 Uhr
Nachspülen mit klarem Wasser notwendig?

Sehr geehrte Damen und Herren ,
als langjähriger Abonnent habe ich mich gefragt, ob Nachspülen mit klarem klarem Wasser (bspw. in einer Wanne) wirklich notwendig ist, wie Sie es empfehlen? Andere (seriöse) Quellen halten dies für nicht notwendig.
Mit freundlichen Grüßen aus dem schönen Bad Salzuflen
Paul-Peter Zuhetski

Ltdeta am 19.05.2022 um 20:57 Uhr
Kein Kriterium Microplastik?

Sehr geehrte Damen und Herren,
sollte man das Thema Mikroplastik(Umwelt) nicht mit in die Bewertung einfließen lassen, oder zumindest Aufzeigen welche Mittel ohne Mikroplastik auskommen?

Profilbild Stiftung_Warentest am 16.06.2021 um 12:03 Uhr
Spülmittel von Aldi

@Mopsgeschwind: Ob die Rezeptur von Alio, dem Akuta Konzentrat oder eine ganz neue ist, können wir erst nach einem neuen Spülmittel Test beantworten. Ihre Nachfrage geben wir daher als Testanregung an unser Untersuchungsteam weiter. Vielen Dank dafür! (mk)

Mopsgeschwind am 15.06.2021 um 19:08 Uhr
Spülmittel von Aldi Nord und Aldi Süd

Sehr geehrte Damen und Herren,
gestern wollte ich das mit 'gut' geteste Spülmittel 'Akuta' bei Aldi Nord kaufen. Man sagte mir, dass Aldi Nord und Aldi Süd nur noch ein gemeinsames Produkt unter dem Namen 'Alio' verkauft. Dieses wurde unter diesem Namen bei Ihnen aber nur mit der Bewertung 'befriedigend' und schlechter getestet.
Meine Frage: Wissen Sie, ob nun das bessere Produkt von Aldi Nord nur einen neuen Namen bekommen hat oder dieses einfach den 'Bach runter gegangen' ist und das schlechter getestete Produkt konzernweit einfach überall in den Verkauf gedrückt wurde?
Mit freundlichen Grüßen

Profilbild Stiftung_Warentest am 11.05.2021 um 13:46 Uhr
Dosierung nach Herstellerangabe

@MaxMuntermann: Um die Reinigungs­leistung durch Einweichen zu prüfen, wurden Teller mit neun haus­halts­typischen Speiseresten beschmutzt und getrocknet. Anschließend wurde Spül­mittel in 45 Grad heißem Wasser nach Etikett dosiert, die Teller darin einge­weicht und danach nur mit Wasser abge­spült. (mk)