Spülkraftverstärker Calgonit PowerBoost Teures Plus gegen Schmutz

0

Die Extraportion Chemie in Calgonit PowerBoost rückt auch hartnäckigem Schmutz zu Leibe – meist mit Erfolg.

Inhalt
  1. Überblick
  2. test-Kommentar

Ohne Einweichen kommen Töpfe und Pfannen oft nicht richtig sauber aus dem Geschirrspüler. Mal kleben noch Soßenreste am Rand, mal zieren angebrannte Reiskörner den Boden. Reckitt Benckiser weiß Rat. Mit einer Extraportion Bleichmittel und Enzymen in Calgonit PowerBoost. Der Spülkraftverstärker kommt auf die Innenseite der Gerätetür, zusätzlich zum Reinigertab in der Dosierkammer. So soll das Kochgeschirr genauso sauber werden wie Tassen, Teller und Gläser. Wir haben die Wirkung ausprobiert. Fleisch-, Ei- und Teereste verschwinden mit Calgonit PowerBoost tatsächlich wesentlich besser als mit einem Reinigertab allein. Stärkehaltige Lebensmittel wie Haferflocken, Kartoffeln oder Reis sowie Milch profitieren von dem Plus an Chemie dagegen kaum.

Calgonit PowerBoost
Preis
: ca. 5 Euro, pro Spülgang 17 Cent
Anbieter: Reckitt Benckiser

0

Mehr zum Thema

  • Geschirr­spül­mittel im Test Gute Multitabs gibts auch günstig

    - Von schonend sauber bis ruiniert: Im Test gab es gute, aber auch mangelhafte Multitabs. Die besten Geschirr­spül­mittel kosten 7 bis 8 Cent pro Spülgang.

  • Geschirr­spül­mittel 19 klassische Pulver und Tabs im Test

    - Schlechtes Geschirr­spül­mittel nervt: Frisch gespült kommt das Geschirr aus der Maschine – und es kleben noch Schmutzreste an Tellern, Tassen und Gläsern. Die Stiftung...

  • Spül­mittel-Test Viele reinigen kraft­los

    - Im Hand­geschirr­spül­mittel-Test treten Konzentrate gegen Klassik-, Öko- und Sensitiv-Produkte an. Die besten Mittel schaffen doppelt so viel Geschirr wie die schwächsten.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.