Sprit­preise in Europa Bis zu 60 Cent mehr

Der Auto­mobil­ver­ein Touring Club Suisse verglich Mitte Juli die europäischen Sprit­preise zur Reise­zeit. Super-Kraft­stoff ließ sich in Polen und in Tschechien am güns­tigsten tanken, Deutsch­land lag im Mittel­feld, in den Nieder­landen und in Dänemark war er am teuersten. Die Preisspanne reichte von 1,16 bis 1,77 Euro pro Liter. Der Liter Diesel kostete von 1,13 Euro in Luxemburg bis 1,54 Euro in Belgien. Günstig war Diesel auch in Polen.

Mehr zum Thema

  • Auto­wasch­anlagen Wer bei Schäden haftet

    - Wasch­anlagen sollen Autos sauber und ansehnlich machen. Manchmal geht das aber gründlich schief – und der Wagen weist nach dem Wasch­gang frische Kratzer oder Beulen auf...

  • Fahr­radträger für die Anhängerkupp­lung im Test Nur jedes zweite Modell ist sicher

    - Fahr­radträger für die Anhängerkupp­lung sind recht teuer, gelten aber als sicher. Doch im Test patzen einige Träger. Drei Modelle sind gut, eines klarer Testsieger.

  • VW-Skandal US-Kanzlei hat Sammelklage erhoben

    - Der Rechts­dienst­leister Myright.de will europäischen Käufern von VW-Skandal­autos zu Schaden­ersatz verhelfen. Myright.de hat wegen der Forderungen von 40 000...

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 03.09.2018 um 12:57 Uhr
Link zur Seite vom Touring Club Suisse

@alle: Unter dem folgenden Link finden Sie die Übersicht des Automobilclubs zu den europäischen Benzinpreisen: www.tcs.ch/de/camping-reisen/reiseinformationen/wissenswertes/fahrkosten-gebuehren/benzinpreise.php (maa)

schlecht am 01.09.2018 um 17:48 Uhr
Auflistung

Warum so wenige Länder.
Eine Liste wäre besser gewesen.