So finden Sie den passenden BH

Atmen Sie aus und messen Sie die Unter­brust­weite mit einem Maßband direkt unter­halb der Brust sowie den Brust­umfang an der üppigsten Stelle.

Die richtige Größe

Aus der Differenz von Brust­umfang und Unter­brust­weite lässt sich die Körb­chengröße bestimmen. Ein Beispiel: Beträgt der Brust­umfang 95 Zenti­meter und die Unter­brust­weite 80, ergibt die Differenz 15 Zenti­meter – laut Tabelle Körb­chen B. Der BH hat also die Größe 80 B. Der Cup sollte die Brust ganz umschließen, sie darf nirgends heraus­quellen. Das Unter­brust­band sollte eng anliegen, ohne einzuschnüren oder hoch­zurutschen. Der Verschluss sollte sich in der ersten oder mitt­leren Position einhaken lassen. So können Sie den BH enger stellen, wenn er etwas ausleiert. Die Träger dürfen nicht einschneiden. Zwei Finger sollten Sie am Schlüssel­bein drunterschieben können.

Alternative Kreuzgrößen

BHs fallen unterschiedlich aus. Passt die ermittelte Größe nicht, probieren Sie eine Kreuzgröße aus: Unter­brust­weite eine Nummer kleiner wählen, den Cup dafür eine Nummer größer. Oder einen kleineren Cup mit einer größeren Unter­brust­weite.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3315 Nutzer finden das hilfreich.