Hartweizennudeln: Die Italiener

Spiralnudeln Test

Biss­fest und kernig. Aus Hartweizen gemahlener Grieß macht Nudeln gut form­bar, kernig und biss­fest. Zu verdanken ist das dem hohen Gehalt an Eiweiß, das wie Kleber im Teig wirkt. Hartweizenteigwaren sind roh oft honiggelb, gekocht etwas heller.

Sonnen­verwöhnt. Die Hartweizenpasta hat Deutsch­land von Italien aus erobert. Dort wird sie auch noch zu einem Groß­teil produziert – sogar für Handels­ketten. Gut 80 Prozent aller hier­zulande verkauften Nudeln sind aus Hartweizen hergestellt. Er braucht viel Sonne, kommt aus Kanada, den USA und Südeuropa.

Tipp: Ideal sind Nudeln zum Mittag und vor dem Sport. Weil der Körper die enthaltenen komplexen Kohlenhydrate lang­sam verwertet, bleiben Sie lange leistungs­fähig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2366 Nutzer finden das hilfreich.