Spiralnudeln Test

Fusilli – Spiralnudeln – sind nach Spaghetti die be­lieb­teste Pastasorte. Sie schme­cken zu Soßen, aber auch im Nudelsalat oder -auflauf. test hat 25 Marken getestet – aus Hartweizen, mit Ei und als Voll­korn­variante. Knapper Test­sieger ist die Nestlé-Marke Buitoni. Die Verlierer: Alnatura und Ross­mann. Ihre Bio-Spirelli sind mangelhaft – wegen Schimmelpilzgift über dem zulässigen Höchst­gehalt.

Teigwaren 4/2011 - Hartweizen-Teigwaren

  • 3 Glocken Genuss Pur Spiralen Hauptbild 3 Glocken Genuss Pur Spiralen
  • Aldi (Nord)/Casa Morando Fusilli Hauptbild Aldi (Nord)/Casa Morando Fusilli
  • Aldi (Süd)/Cucina Originale Italiana Fusilli Hauptbild Aldi (Süd)/Cucina Originale Italiana Fusilli
  • Alnatura Spirelli Bio Hauptbild Alnatura Spirelli Bio
  • Barilla Fusilli n. 98 Hauptbild Barilla Fusilli n. 98
  • Buitoni Eliche Hauptbild Buitoni Eliche
  • Edeka Italia Fusilli Das Original aus Italien Hauptbild Edeka Italia Fusilli Das Original aus Italien
  • Kaiser's Tengelmann/De Niro Originale Italiano Fusilli no 56 Hauptbild Kaiser's Tengelmann/De Niro Originale Italiano Fusilli no 56
  • Kaufland/K Classic Fusilli Italienische Teigwaren Hauptbild Kaufland/K Classic Fusilli Italienische Teigwaren
  • Lidl/Biotrend Bio Fusilli Hauptbild Lidl/Biotrend Bio Fusilli
  • Lidl/Combino Original italienische Fusilli Hauptbild Lidl/Combino Original italienische Fusilli
  • Markant/Ap'Ti Spiralen Hauptbild Markant/Ap'Ti Spiralen
  • Netto Marken-Discount/Mamma Gina Fusilli Italienische Hartweizenteigwaren Hauptbild Netto Marken-Discount/Mamma Gina Fusilli Italienische Hartweizenteigwaren
  • Netto Supermarkt/Firenze Original Italienische Pasta Nr. 57 Spiralen Hauptbild Netto Supermarkt/Firenze Original Italienische Pasta Nr. 57 Spiralen
  • Pastino Fusilli Hauptbild Pastino Fusilli
  • real Quality Fusilli Hauptbild real Quality Fusilli
  • Riesa Schlemmerliebling Spirelli Hauptbild Riesa Schlemmerliebling Spirelli
  • Zabler Paradiso Bio Fusilli Hauptbild Zabler Paradiso Bio Fusilli

Teigwaren 4/2011 - Eier-Teigwaren

  • 7 Hühnchen Spiralen Hauptbild 7 Hühnchen Spiralen
  • Kaufland/K Classic Spiralen mit hohem Eigehalt Hauptbild Kaufland/K Classic Spiralen mit hohem Eigehalt
  • Rewe Spiralen Hauptbild Rewe Spiralen
  • Riesa Fitmacher Spiralen Hauptbild Riesa Fitmacher Spiralen

Teigwaren 4/2011 - Vollkorn-Teigwaren

  • Barilla Integrale Vollkorn Fusilli Hauptbild Barilla Integrale Vollkorn Fusilli
  • Bio Company Fusilli Original italienische Nudeln Hauptbild Bio Company Fusilli Original italienische Nudeln
  • Rossmann/enerBio Vollkorn-Spirelli Hauptbild Rossmann/enerBio Vollkorn-Spirelli
Alle Produkte anzeigenWeniger anzeigen

„Propeller“ von Buitoni liegen vorn

Spiralnudeln: Buitoni bietet die Besten

Pasta passt immer – ob als „Primo Piatto“, dem ersten Haupt­gang im italienischen Menü, als schneller Satt­macher in der Mittags­pause oder als Kohlenhydratlieferant vorm Sport­wett­kampf. In jedem zweiten deutschen Haushalt kommen mindestens ein Mal pro Woche Nudeln auf den Teller. Die Stiftung Warentest hat sich für den Test die beliebten spiralförmigen Teigwaren vorgenommen: bekannt als Fusilli, Spirelli oder Spiralen. Die Nudeln, die knapp den Testsieg (gut, Note: 2,0) erringen, heißen dagegen Eliche – zu deutsch „Propeller“: Es sind die in Italien hergestellten Spiralnudeln Buitoni von Nestlé.

Bei Netto Marken­discount die besten Güns­tigen

Die Buitoni Eliche waren nicht nur makellos in Aussehen, Geruch, Geschmack und Mund­gefühl, sondern dazu noch aromatisch. Auch was Keime, Schad­stoffe und Verpackung betrifft, hatten die Tester hier kaum etwas zu kritisieren. Einziger Nachteil: ihr Preis. Mit 1,29 Euro pro 500 Gramm kosten die Buitoni-Nudeln mehr als dreimal so viel wie gute Hartweizenspiralen vom Discounter. Die besten güns­tigen gibts beim Netto Marken­discount: Die Fusilli Mamma Gina (gut, Note: 2,1) kosten 0,39 Euro pro 500 Gramm.

Schimmelpilzgift in Bio-Spirelli

Nicht verkehrs­fähig und damit mangelhaft waren die Alnatura-Bio-Spirelli und enerBio Voll­korn-Spirelli von Ross­mann. Die Tester wiesen darin das Schimmelpilzgift Deoxynivalenol nach, kurz DON genannt – und zwar deutlich über dem gesetzlich zulässigen Höchst­gehalt. DON wird von Pilzen der Gattung Fusarium gebildet. Diese befallen das Getreide, insbesondere Hartweizen, typischer­weise schon auf dem Feld und vermehren sich vor allem bei feuchter Witterung. Als gesundheitlich tolerier­bar gilt ein Mikrogramm DON pro Kilogramm Körpergewicht und Tag – ein Leben lang. Teilen sich fünf Erwachsene eine 500-Gramm-Packung Ross­mann- oder Alnatura-Nudeln, über­schreiten sie die tolerier­bare Menge bereits um die Hälfte. Dennoch: Gelegentliche Über­schreitungen der tolerier­baren DON-Menge führen nicht zu akuten Vergiftungen oder Schädigungen des Immun­systems.

Rück­ruf von Alnatura

Die Anbieter reagierten auf die Test­ergeb­nisse: Ross­mann stoppte den Verkauf der betroffenen Nudeln sofort, einen öffent­lichen Rück­ruf gab es nicht. Alnatura schrieb erst, die Charge sei verkauft – die Nudeltester fanden sie aber noch vereinzelt im Handel. Dann untersuchte Alnatura selbst, rief restliche Packungen aus dem Handel zurück ( Rückruf Alnatura) und bot an, betroffene Packungen zu ersetzen.

Mineralöl in Barilla und real

In den Barilla Fusilli n. 98 fanden die Tester Mineralöl, ebenso in den real Quality Fusilli. Beide sind in Karton-Falt­schachteln verpackt. Vermutlich stammen die Mineralöl­bestand­teile, deren Risiko noch nicht abschätz­bar ist, aus dem Verpackungs­material. Im Vergleich zum Test Kartoffelklöße (test 11/2010) war die Belastung hier aber deutlich geringer. Auffällig: Alle drei Fusilli aus Karton­verpackungen – neben den genannten auch die Barilla Integrale Voll­korn-Fusilli – rochen ungekocht leicht nach Pappe. Die von real rochen und schmeckten sogar nach dem Kochen noch leicht danach.

Nur Wasser, Weizen und zuweilen Ei

Spiralnudeln liegt ein simples Rezept zugrunde: Nur Wasser, Weizen und zuweilen Ei kommen in den Teig – mehr nicht. Doch nicht allen Herstel­lern gelingen gute Spiralen. Manche brechen, sind im Mund etwas schleimig, schme­cken leicht metallisch oder fade. Mitunter führen Risse dazu, dass sich die Spiralform beim Kochen auflöst. Nach rund 5 bis 15 Minuten waren die Nudeln im Test „al dente“. Die Zeit stimmte meist mit der angegeben Koch­zeit über­ein. Am längsten brauchten die Riesa Fitmacher Eierspiralen mit 14,5 Minuten. Am schnellsten ging es bei 3 Glocken mit 5,5 Minuten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2359 Nutzer finden das hilfreich.