Spielzeug und Lärm So schützen Sie Ihr Kind

2

Kinder lieben es laut. Doch wenns zu laut wird drohen bleibenden Gehörschäden. Für Spielzeug gelten deswegen Lärmhöchstgrenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Die Stiftung Warentest hat den Lärmpegel von 25 Baby- und Kleinkinderspielzeugen gemessen und beurteilt. Die meisten halten die Lärmgrenzwerte ein. Aber nicht jedes.

Im Test: 25 Spielzeuge, die Geräusche erzeugen - mechanisch, elektrisch oder per Mund.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Spielzeug

2

Mehr zum Thema

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 01.11.2017 um 10:43 Uhr
Testwunsch CD-Player

@MaiSonne: Vielen Dank für die interessante Testanregung, die wir gerne an das zuständige Untersuchungsteam weitergeleitet haben. (spl)

Benutzerinnen am 28.10.2017 um 20:19 Uhr
Test CD-Player für Kinder - und (demente) Senioren

Bitte testen Sie leicht bedienbare CD-Player, die sich für Kinder und (demente) SeniorInnen eignen. Diese beiden Zielgruppen können nichts mit USB, mp3 und anderem Schnickschnack anfangen. CDs, die sie in die Hand nehmen und in das Gerät einlegen können, sind sehr sinnvoll für sie.