Bild­strecke: Diese sind gefähr­lich

Spielzeug Test

Diese sieben Spielzeuge hätten gar nicht verkauft werden dürfen. Im Fachjargon heißt das: Sie sind nicht verkehrs­fähig. Der Grund: Sie sind beim Spielen nicht sicher genug und verstoßen gegen recht­liche Rege­lungen. Oder aber sie enthalten verbotene Schad­stoffe.

Zieh­schlange von Plan Toys

Spielzeug Test
Spielzeug Test

Bei dieser bunten Schlange brach die Zunge ab – ein Kleinteil, das Kinder verschlu­cken können.

Nach­ziehdrache von Eichhorn

Spielzeug Test
Spielzeug Test

Bei Belastung riss die Schnur des grünen Drachen. Es löste sich eine Kugel, die Klein­kinder leicht verschlu­cken können.

Schiebe­pferd Trotto von Selecta

Spielzeug Test
Spielzeug Test

Die Lede­rohren des Pferd­chens lösten sich leicht ab. Sie können verschluckt werden.

Babypuppe Lissi

Spielzeug Test
Spielzeug Test

Der Klett­verschluss an der Rück­seite des Stramplers war leicht abzu­ziehen. Auch ihn können Klein­kinder verschlu­cken.

Trendy Plüschhase von Tedi

Spielzeug Test

Dieser Hase enthielt den in Spielzeug verbotenen Weichmacher DEHP. Als Reaktion auf den Test wurde das Plüschtier inzwischen vom Markt genommen.

Teddy von Nanu Nana

Spielzeug Test
Spielzeug Test

Im aufgenähten Mund des Bären wurde ein verbotener Azofarb­stoff nachgewiesen. Als Reaktion auf den Test wurde das Plüschtier inzwischen vom Markt genommen.

Plüschaffe von sigikid

Spielzeug Test
Spielzeug Test

Der Affe brannte im Entflamm­barkeits­test viel zu schnell und lichterloh. Flammen dürfen sich bei Plüschtieren maximal drei Zenti­meter pro Sekunde ausbreiten.

Weitere Bilder

Noch mehr Bilder auf Facebook

Dieser Artikel ist hilfreich. 2512 Nutzer finden das hilfreich.