Spielkonsole Nintendo 3DS Schnelltest

Nintendo 3DS. Preis: 249 Euro.

Nintendo 3DS. Preis: 249 Euro.

Nintendo hat mit der 3DS als erster Anbieter eine Spielkonsole auf den Markt gebracht, die das Spielen in 3D ermöglicht – noch dazu ohne Brille. Der Schnelltest sagt, wie es funktioniert.

3D-Effekt beeindruckend...

Im ersten Moment staunen die Tester nicht schlecht: Der 3D-Effekt der tragbaren Spielkonsole 3DS von Nintendo ist wirklich beeindruckend. Es funktioniert, ohne dass der Spieler dafür eine 3D-Brille aufsetzen muss. Spielterrains wirken plastisch.

...oft aber auch störend

Nach den ersten positiven Eindrücken schieden sich jedoch die Geister: Einige Tester, darunter auch Kinder und Jugendliche, empfanden den 3D-Effekt schon nach wenigen Sekunden als unangenehm. Bei manchen der getesteten Spiele wirkte der 3D-Effekt, der nur aus senkrechtem Blickwinkel erkennbar ist, sehr störend. Die Konsole von Nintendo lässt sich mit einem Schieberegler jedoch problemlos auf den gewohnten 2D-Modus umstellen und ist auch mit älteren DS-Spielen kompatibel.

Problematische Geschäftsbedingungen

Im 3D-Modus hält der Akku knapp 2,5 Stunden. Problematisch sind die Geschäftsbedingungen: Wer Onlinefunktionen nutzen will, muss persönliche Daten und Spielverhalten preisgeben.

test-Kommentar

Die Spielekonsole bietet einen beeindruckenden 3D-Effekt, der jedoch schnell verpufft. Im gewohnten 2D-Modus gehts aber auch.

Test Xbox, Playstation und Wii: Wettkampf der Spielkonsolen (test 05/2011)

Dieser Artikel ist hilfreich. 583 Nutzer finden das hilfreich.