Unser Rat

Die von uns geprüften Spieleportale laden für kurze Spiele in einer Pause ein. Sie sind grafisch meist auf dem Stand alter Dos-Spiele von vor zehn Jahren, laufen aber gut. Es gibt alles: vom Denkspiel bis zum Ballerspiel im Stil des legendären „Moorhuhn“. Ein rundes Angebot, passend für Einsteiger und erfahrene Spieler fanden wir vor allem bei gamechannel.de, onlinespiele.org und onlinespieleportal.de. Oft kann man den erreichten Punktestand mit Ergebnissen anderer Spieler vergleichen wie bei gambas.de oder sogar Netzwerkspiele mit / gegen andere bestreiten.

Ab und zu wird jedoch auch das Schmuddelimage des Internets bestätigt. Beispielsweise, wenn eine „Seemannsbraut“ Puzzlestein für Puzzlestein entkleidet wird – bis ein nackter Frauenkörper mit dem Sexappeal einer Barbiepuppe zu sehen ist. Dabei, und auch im Umgang mit Werbung (besonders lästig bei flipside.de, gratisonlinespiele.de und onlinespieleportal.de), ist Vorsicht geboten.

Die technischen Anforderungen sind gering. Ein schnelles Modem und ein Rechner ab Pentium I genügen meist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1288 Nutzer finden das hilfreich.