Spielekonsole Xbox 360 Kinect

test-Kommentar

0

Die Bewegungserkennung der Xbox 360 mit Kinect ermöglicht ein völlig neues Spielerlebnis: Die Spieler bewegen sich frei im Raum und brauchen keine lästigen Controller mehr. So stürzen sie sich äußerst realitätsnah ins Abenteuerspiel oder rollen im Wohnzimmer die Yogamatte aus. Voraussetzung ist allerdings ein großes Wohnzimmer mit reichlich Freiraum für ausladende Bewegungen und ein großer Fernseher beziehungsweise eine große Beamerleinwand.

0

Mehr zum Thema

  • Mac-Rechner Apple steigt um

    - Apple wird seine Mac-Rechner – neben Macbooks auch iMacs, Mac Minis und Mac Pros – in den nächsten zwei Jahren auf eine andere Prozessorarchitektur umstellen. Statt...

  • Adobe Flash Endgültiger Abschied

    - Der Software-Anbieter Adobe stellt seinen Flash Player zum Jahres­ende endgültig ein. Danach wird es keine offizielle Download-Möglich­keit und keine Sicher­heits-Updates...

  • Ökologischer Fußabdruck TV, Rechner und Konsole sind CO2-Schleudern

    - Private elektronische Geräte verursachen Treib­hausgas-Emissionen, die zum Groß­teil bereits bei der Herstellung entstehen. Nur knapp 40 Prozent entfallen auf den...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.